Skip to main content

13. SSW: Der Körper holt auf

Die 13. SSW läutet das 2. Trimester der Schwangerschaft ein. Mit ca. 7 cm entspricht Ihr Baby der Größe einer Kiwi. Die linke Gehirnhälfte verbindet sich mit der rechten und verbessert damit die Reaktionsfähigkeit des Kindes. Der Kopf macht fast 50 % der Gesamtgröße aus, wächst aber nun langsamer sodass sich die Proportionen zum Körper angleichen. Bisher verknorpeltes Gewebe beginnt sich in stabile Knochen zu verwandeln. Dieser Prozess dauert ungefähr bis zum 16. Lebensjahr an.

Die 13. SSW der Sinne

In der 13. SSW gelingt es Ihrem Baby bereits hellen Lichtschein von Dunkelheit zu unterscheiden, obwohl es seine Augen nicht vor der 26. SSW öffnen wird. Durch die Verknöcherung des Gehörgangs kann es auch schon erste Töne wahrnehmen. Die Geschmacksknospen stellen Ab der 13. SSW hört Ihr Baby die ersten TöneVeränderungen in der Zusammensetzung des Fruchtwassers fest, bedingt durch die Nahrungsaufnahme der Mutter. Streichen Sie über Ihren Bauch, wird Ihr Baby das nun spüren und mit dem Brustsuchreflex reagieren. Ab jetzt nimmt es seine Umgebung, wenn auch unbewusst, mit allen Sinnen wahr. Genießen Sie die neuen Möglichkeiten mit Ihrem Baby zu kommunizieren!

Die Mutter in der 13. SSW

Das schnellere Wachstum Ihres Babys erfordert ab der 13. SSW einen zusätzlichen Kalorienbedarf von ca. 250 kcal pro Tag (Insgesamt 2.200 kcal/Tag). Die werdende Mutter verzeichnet nun jeden Monat eine durchschnittliche Gewichtszunahme von 1,5 kg.

Achten Sie auf bequeme Kleidung, die am Bauch nicht einschneidet

Wenn Sie noch keine Umstandsmode haben, gibt es viele Möglichkeiten als Zwischenlösung:

  • Weite Röcke und Kleider
  • Kleidung mit hohem Stretchanteil
  • offener Hosenknopf kaschiert durch Stoffschlauch
  • Knopf mit Gummiband befestigen

Die Brust beginnt in der 13. SSW mit der Produktion von Muttermilch. Wenn sie bereits als gelbliche Flüssigkeit austritt, können Sie Stilleinlagen verwenden. Das Wachstum der Gebärmutter führt manchmal zu einem Ziehen in den Leisten. Dann wirken Wärmekissen oder ein warmes Bad Wunder! Insgesamt lassen die Beschwerden aber deutlich nach. Der Bauchumfang ist noch nicht groß genug um Sie körperlich einzuschränken. Damit ist der richtige Zeitpunkt für einen letzten Urlaub zu zweit gekommen! Um Krampfadern und Besenreißern vorzubeugen, können Sie auf längeren Fahrten Kompressionsstrümpfe tragen. Nach Möglichkeit sollten Sie öfter Pausen einlegen um sich die Beine zu vertreten.