Skip to main content

3. Monat der Baby Entwicklung

Das Baby streckt seinen Körper immer mehr und spreizt dabei häufig die Beine. Manche Säuglinge haben in diesem Alter schon ihre Fötushaltung aufgegeben. Sie beginnen dann mit sichtlicher Freude von ihren Gliedmaßen Gebrauch zu machen: Sie strampeln mit den Füßen und rudern mit den Armen. Aus der Rückenlage heraus kann sich das Baby jetzt nach rechts und links drehen.

Junge  Mädchen
Gewicht ca. 6.400 gr  Gewicht ca. 5.800 gr
 Länge ca. 61 cm  Länge ca. 60 cm

Das jedes Baby ein eigenes Tempo in der Entwicklung hat, dürfte klar sein. Sollten Sie Zweifel haben oder die Abweichungen sehr groß sein, dann befragen Sie bitte die Hebamme oder den Kinderarzt.

Baby stützt sich auf seine Unterarme

In Bauchlage stützt es sich schon recht sicher auf die Unterarme, der Brustkorb wird dabei gestreckt und der Kopf wird ruckartig von der Matratze abgestoßen. Das Köpfchen kann eine Weile gut oben gehalten werden. Die Kontrolle und Gleichgewichtsreaktion des Kopfes sind zu dieser Zeit schon etwas stabiler.

Lachendes Baby

Das Baby sieht nun sofort ein hin gehaltenes Spielzeug und schlägt nach ihm. Wird ihm der Gegenstand in die Hand gegeben, hält es ihn fest. Das Spielzeug wird bewegt und betrachtet – aber nur für kurze Zeit, denn in diesem Alter sind Kinder noch nicht fähig, einen Gegenstand auch für längere Zeit fest zuhalten. Spricht eine Bezugsperson mit dem Kind, lächelt und quietscht es nun immer öfter.

Die anfängliche Beugehaltung weicht im dritten Monat allmählich einer mehr gestreckten Haltung. Die Beine sind dabei jedoch stets gespreizt, und der Kopf kann relativ sicher angehoben werden und sogar einige Zeit selbstständig hochgehoben werden.

Die Sinne des Babys im 3. Monat

Bedingt durch besseres Sehen, entwickeln Babys im 3. Monat immer mehr Interesse an der Umgebung. Seine Sicht wird schärfer, es kann einfach besser sehen, jedenfalls das, was sich in ca. 15 Zentimeter Abstand von ihm bewegt.

Durch die Ohren werden gerade vertraute Geräusche intensiver wahrgenommen und das Kind ist in der Lage zwischen den Stimmen der Eltern und Fremder sehr deutlich zu unterscheiden. Hört es eine neue Geräusche-Quelle, wird es gleich seinen Kopf in die Richtung drehen. Probieren Sie es aus, singen Sie Ihrem Kind ein Liedchen vor, oder spielen Sie eine CD ab. Das wird den Hörsinn weiter fördern. Sehr gut geeignet sich hier auch Spieluhren.

Unser GeschenkeTipp für den 3. Monat

Baby – Eltern und das Schlafen

Ein Reizthema für die jungen Eltern. Aber keine Sorge, ab dem 3. Monat werden sich die Schlafgewohnheiten Ihres jungen Kindes immer stärker ausprägen. Stellen Sie sich vor, es kann tatsächlich passieren, dass das Kind einmal komplett durchschläft. Genießen Sie es, es ist eher eine Seltenheit, aber es wird besser.

Baby Video im 3. Monat

Wichtige Termine in Babys 3. Monat